Menü

tim gibt es nun auch am Eisernen Tor

19. Oktober 2020

Den KundInnen stehen am neuen Standort derzeit ein e-Golf, ein konventionell betriebenes Fahrzeug sowie ein Mietauto zur Verfügung. Der tim-Knoten am Eisernen Tor ist Teil des Regionsprojektes REGIOtim und wird im Rahmen des Programms IWB/EFRE 2014-2020 (Investitionen in Wachstum und Beschäftigung) mit Mitteln der Europäischen Union und Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark gefördert.

Mehr als 2.200 Nutzer und mehr als 45.000 Buchungen seit Eröffnung des ersten tim

Bürgermeister Siegfried Nagl sieht „die Elektromobilität im urbanen Raum als ein Thema, welches mich als Bürgermeister schon seit dem ersten E-Mobilitätskongress im Jahr 2010 in Graz begeistert“. Nagl weiter: „Mit dem vorliegenden Projekt attraktivieren wir in Graz zudem das alternative Mobilitätsangebot in der Innenstadt“. Verkehrsstadträtin Elke Kahr: „Carsharing wird in Graz sehr gut angenommen. „tim“ passt als ergänzendes Mobilitätsangebot in unser Verkehrskonzept und wird weiter ausgebaut.“

Holding Graz Vorstandsvorsitzender Wolfgang Malik: „Zehn tim-Mobilitätsknoten gibt es derzeit in Graz, weitere Knoten sind am Griesplatz (Ende 2020) in Reininghaus (Mitte 2021) und Smart City (Fertigstellung der Straßenbahnendhaltestelle) in Vorbereitung. Den Kunden stehen somit aktuell 60 Carsharing Autos inkl. Mietwagen und 45 e-Taxis zur Verfügung“. Alle Mobilitätsknoten bieten öffentliche Ladestationen und verbinden Fuß-, Rad- und Öffentlichen Verkehr mit Alternativen zum eigenen Auto wie Carsharing (auch elektrisch), Mietautos und e-Taxis. Die im Rahmen von tim angebotenen Autos sind nicht ausschließlich elektrisch und können auch anders als oft angenommen über den Großraum Graz hinaus genutzt werden. Somit deckt tim auch den herkömmlichen Bedarf an Langzeitnutzung und kann für Wochenendausflüge oder Urlaube genutzt werden. Sieben tim-Knoten verfügen über e-Taxi Stellplätze, am Schillerplatz gibt es darüber hinaus ein Lastenrad, welches bis März 2021 gratis für tim Mitglieder ist. Außerdem gibt es im Grazer Stadtgebiet fünf Standorte ausschließlich mit Carsharing. Insgesamt verzeichnet tim bis dato 45.600 Buchungen, mit e-Car-Sharing Autos wurden rund 800.000 km zurückgelegt, was einer Einsparung von ca. 128 t CO2 entspricht.
(Foto: achtzigzehn/Hinterleitner)

Wir arbeiten fortlaufend daran, unsere Website für Dich zu verbessern. Hilf uns dabei, indem Du der Nutzung von Cookies zustimmst.
Weitere Informationen hierzu findest Du in unserer Datenschutzinformation.